top of page
  • Autorenbild Natureintopf

Bienenwachskerzen

Heute regnet es! Daher ist heute Zeit sich dem gewonnenen Bienenwachs zu widmen. Zwei große Blöcke Wachs konnten wir durch das Ausschmelzen der Rähmchen gewinnen. Allerdings ist dieses noch sehr unsauber. Um ein Schimmeln der Blöcke zu verhindern möchte ich es säubern, d.h. ich muss es nochmals schmelzen und filtern.


Dazu brauche ich einen Nylonstrumpf und ein Wasserbad. Den Strumpf ziehe ich über eine Kanne. Das unsaubere Wachs wird im Wasserbad geschmolzen und anschließend in die Kanne geleert. Durch den auf der Kanne befestigten Nylonstrumpf bleibt der Schmutz hängen. Den Großteil des sauberen Wachses gieße ich in kleine Barren – so lässt es sich besser lagern.



Aus einem Teil des Wachses gieße ich auch schon einige Kerzen. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich finde die Kerzen sind sehr schön geworden und passend zur Stimmung und zum schlechten Wetter machen wir uns eine Kanne Kräutertee und zünden eine Kerze an.

Innerhalb weniger Minuten riecht das ganze Zimmer nach Bienenwachs.



5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bitte zu Tisch

コメント


bottom of page