top of page

Sal-Weide

Salix Caprea

Familie: Weidengewächse

Bienen und Insekten brauchen für eine starke Völkerentwicklung  gerade im Frühjahr viel Kraftfutter und da ist die wild wachsende, robuste und reich blühende Sal-Weide eine der ersten Futterquellen für die kleinen Tierchen.

 

Die Salweide zählt zu den besten Trachtpflanzen im Frühjahr. Sie gehört zur Familie der Weidengewächse und blüht sehr zeitig im Jahr (März/April). Ihre „Kätzchen“ verströmen einen intensiven nach Honig riechenden Duft.

 

Bekannt geworden  ist sie unter der Bezeichnung  „Palmkätzchen“ und ihre schönen Zweige gehören für viele Menschen zu Ostern dazu. Für uns Imker sollte natürlich kein einziges der wertvollen Kätzchen in der Vase landen!

Aber auch viele andere kleine Insekten leben von der Weide. Z.B. der Weidenkäfer ernährt sich vom Saft der Weide, Wanzen saugen am Laub und im Holz entwickeln sich jede Menge verschiedene Larven. So wie für die Biene auch, ist die Pflanze vor allem für die Schmetterlinge sehr bedeutend. Denn der Strauch nährt auch rund 100 Falterarten und ihre Larven.

 

Die Salweide findet man als Busch oder auch als kleineren Baum (7-10 m) und sie wächst sehr gerne in der Nähe von Gewässern, aber auch am Waldrand oder auf Brachflächen. Sie hat elliptische, dunkelgrüne, leicht runzelige Blätter deren Unterseite filzig behaart ist. Die Kätzchen der Weide erscheinen schon lange vor dem Laubaustrieb. Sie sind eiförmig und ca. 2-3 cm lang.

 

Blühen ihre Kätzchen erste einmal summt und brummt es rund um die Pflanze. Bestäubt werden sie sowohl von Insekten als auch vom Wind. Weiden zählen zu den zweihäusigen Pflanzen – d.h. an einer Pflanze wachsen nur weibliche Kätzchen und auf der männlichen Pflanze nur männliche Kätzchen.

 

Sie unterscheiden sich nicht nur optisch.

Weibliche tragen grünliche Staubgefäße, sind etwas kürzer und produzieren Nektar. Die männlichen tragen gelb leuchtende Staubgefäße, duften wesentlich intensiver und produzieren vor allem Pollen. Ein Kätzchen der Pollen-Weide produziert ca 5 Millionen Pollenkörner.


Nach der Eiche gehört die Sal-Weide zu den wichtigsten heimischen Futterpflanzen für Insekten und hat eine wichtige Aufgabe zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Project Gallery

das könnte dich auch interessieren

Previous
Next
bottom of page