Wichtiger Hinweis zu meiner Seite und allen Lesern

Alle publizierten Inhalte wurden mit größter Sorgfalt erstellt, beruhen jedoch auf meinen Erfahrungswerten und können einen Arztbesuch bei Beschwerden niemals ersetzen. Nur ein Arzt darf eine Diagnose stellen und daher sind alle Kräutereinnahmen mit diesem abzuklären!

Ich sammle meine Kräuter für den Eigengebrauch und rate Euch, euch das „Kräutersammeln und Verarbeiten“ von einem Profi zeigen zu lassen und euch zu informieren um eine Verwechslung mit giftigen Pflanzen zu vermeiden. Meine Rezepte habe ich für mich gemacht und ich übernehme keinerlei Haftung für die Umsetzung der hier vorgestellten Rezepte, Anleitungen oder für jegliche Art der Selbstmedikation. Die Seite dient ausschließlich zur Information und Unterhaltung.

 

Natureintopf - Willkommen im Kräuteralltag

Schwarzau im Gebirge

natureintopf@a1.net

Du findest mich auch auf

  • Instagram

Zum Schutz der Natur ist es Notwendig sich an bestimmte Regeln zu halten und einige Dinge zu beachten!

Ich habe hier so ein paar "Grundregeln" für euch zusammen gefasst:

Die wichtigste Regel:

 

Sammelt und verwendet nur Pflanzen die ihr zu

100 % sicher kennt.

Wenn ihr euch bei Wildkräutern, Kräutern, Samen oder Wildfrüchten nicht auskennt und euch nur ein bischen unsicher seid - Hände Weg !

Sammelgrundregeln

Ihr kennt sicher den Spruch" für jedes Wehwehchen wächst ein Kraut" - das mag zwar meistens stimmen, jedoch wenn es falsch verwendet wird, kann es auch Schaden anrichten - und das will ja keiner.

Nehmt an einer Kräuterwanderung teil, besucht Kurse oder studiert das ein oder andere Buch.

Getrocknete Wildkräuter oder Gewürze bekommt ihr auch in der Apotheke oder im Reformhaus zu kaufen.

Beachtet bitte immer die Anleitungen zur Einnahme von Kräutern und die jeweiligen Eigenschaften. Kräuter können auch Nebenwirkungen wie Allergien (Achtung bei Korbblütlern) auslösen oder Giftstoffe (z.B. Pyrrolizidinalkaloide - Huflattlich) enthalten.

 

Nehmt nie alles mit - die Waldtiere und die Natur danken es euch.

Achtet darauf keine gefährdeten Pflanzen zu pflücken oder auszureißen. In Naturschutzgebieten ist das Sammeln verboten.

Sammelt nicht unmittelbar an einer Straße, bei Bahngleisen oder wirtschaftlich genutzten Feldern - hier kann Gift bzw. Pflanzenschutzmittel gespritzt werden)

Immer gesunde und saubere Pflanzenteile sammeln, die oberen Spitzen oder jungen Blätter sind am zartesten bzw. haben noch weniger Bitterstoffe

Kräuter nie in Plastiktüten/behälter geben - Schimmelgefahr. Zum Kräutersammeln eignen sich am besten Körbe oder Papiersackerln. Die gesammelten Kräuter frisch weiterverarbeiten bzw. rasch trocknen, einlegen oder einfrieren.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now