Wichtiger Hinweis zu meiner Seite und allen Lesern

Alle publizierten Inhalte wurden mit größter Sorgfalt erstellt, beruhen jedoch auf meinen Erfahrungswerten und können einen Arztbesuch bei Beschwerden niemals ersetzen. Nur ein Arzt darf eine Diagnose stellen und daher sind alle Kräutereinnahmen mit diesem abzuklären!

Ich sammle meine Kräuter für den Eigengebrauch und rate Euch, euch das „Kräutersammeln und Verarbeiten“ von einem Profi zeigen zu lassen und euch zu informieren um eine Verwechslung mit giftigen Pflanzen zu vermeiden. Für die Umsetzung der hier vorgestellten Rezepte, Anleitungen oder für jegliche Art der Selbstmedikation übernehme ich keinerlei Haftung. Die Seite dient ausschließlich zur Information und Unterhaltung.

 

Natureintopf - Willkommen im Kräuteralltag

Schwarzau im Gebirge

natureintopf@a1.net

Naturpark Falkenstein

Schwarzau im Gebirge

Als wir nach Schwarzau gezogen sind, hat sich für uns ein Traum erfüllt.

Wir lieben die Berge, Wiesen, Wald, Kühe und das Leben am Land.

Der 1.011 m hohe Falkenstein ist „mein“ sogenannter Hausberg und man sieht ihn gleich wenn man in den Ort hineinfährt. Direkt im Ort, ist ein großer Besucherparkplatz und überquert man zu Fuß die Brücke über die Schwarza befindet sich gleich der

Eingang zum Naturpark.

Hier erwartet einen ein sehr vielfältiges Landschaftsbild. Der raue und felsige Berg, das flache Ufer der Schwarza, viel Wald und eine sehr große Artenvielfalt

an Pflanzen und Tieren.

Direkt beim Eingang gibt es einen kleinen Kiosk, einen Fischteich (Futter gibt es im Futterautomaten), einen sehr großen Kinder-Abenteuer-Spielplatz, einen Beach-Volleyball- und einen Fußballplatz, jede Menge Wiese zum Picknicken oder herumtollen. Die Attraktion bei den Kindern ist jedoch der Streichelzoo mit den Ziegen und den Hasen.

Es gibt viele verschiedene Wege und Möglichkeiten den Naturpark zu erkunden und die Wege sind auch für Kinder gut zu laufen (Strecken von 20 Min. bis 2 Std.).

Du kannst beim Alpengarten beginnen, vorbei beim Bienenhaus, weiter zu den Hirschen, den Gämsen oder den Mufflons. Entweder machst du die Runde zu Ende, dann kommst du beim Streichelzoo an oder wenn du den Weg bei den Gämsen vorbei bis zum Forstweg und diesen weitergehst kommst du zur Herrengrotte, ein Stückchen weiter zur Frauengrotte und dann geht es schon weiter Richtung Falkenstein. Dieser ist bequem über die Forststraße oder etwas abenteuerlicher über den Kirchensteig zu erreichen. Oben angekommen hast du ein herrliches Panorama. Der Ausblick reicht vom Schneeberg, der Rax bis zu den steirischen Bergen.

Das heißt, egal welche Runde wir gehen, wir werden jede Menge

Pflanzen und Tiere sehen.

Vlt. noch ganz kurz zu den Bäumen. Bei uns wachsen unter anderem Fichten, Tannen, Buchen, Bergahorn und Ebereschen – ich sag‘s ganz ehrlich, bei den Bäumen kenn ich mich nicht so gut aus und für alle die da gerne mehr wissen wollen, gibt es eigene Führungen mit einem Waldpädagogen. Mich interessieren neben den zahlreichen Alpenblumen wie Türkenbund oder Feuerlilie vor allem  die vielen Wild- und Heilkräuter. Diese möchte ich euch gerne zeigen und näher bringen. Ich biete Wildkräuterführungen im Naturpark, aber auch in der Umgebung von Schwarzau, der Rax und im "Schneebergland" an.

Die Themen und Termine findet ihr im Punkt „Kurse & Termine“ und sollte

das für euch nicht so ganz passen oder ihr eine Führung/Kurs mit euren Freunden alleine unternehmen wollt nehmt bitte Kontakt (natureintopf@a1.net)

mit mir auf.

Egal ob ihr nun alleine wandert oder eine Führung bzw. Kräuterwanderung mit mir erlebt, im Naturpark kann man einen schönen Tag verbringen und in den Gastbetrieben im Ort oder in der Umgebung das ein oder andere Schmankerl genießen.

Ich würde mich freuen euch bei einem meiner Termine zu begrüßen

Bis Bald

Nicole

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now