Wichtiger Hinweis zu meiner Seite und allen Lesern

Alle publizierten Inhalte wurden mit größter Sorgfalt erstellt, beruhen jedoch auf meinen Erfahrungswerten und können einen Arztbesuch bei Beschwerden niemals ersetzen. Nur ein Arzt darf eine Diagnose stellen und daher sind alle Kräutereinnahmen mit diesem abzuklären!

Ich sammle meine Kräuter für den Eigengebrauch und rate Euch, euch das „Kräutersammeln und Verarbeiten“ von einem Profi zeigen zu lassen und euch zu informieren um eine Verwechslung mit giftigen Pflanzen zu vermeiden. Für die Umsetzung der hier vorgestellten Rezepte, Anleitungen oder für jegliche Art der Selbstmedikation übernehme ich keinerlei Haftung. Die Seite dient ausschließlich zur Information und Unterhaltung.

 

Natureintopf - Willkommen im Kräuteralltag

Schwarzau im Gebirge

natureintopf@a1.net

Lavendelkekse

Zu Weihnachten riecht es immer nach Zimt, Nelke, Orange und bei mir heuer auch nach Lavendel.

 

Lavendel wirkt beruhigend, riecht angenehm und schmeckt auch lecker.

 

Ich habe einen ganz einfachen Dinkel-Mürbteig gemacht und in diesen getrocknete Lavendelblüten eingearbeitet.

Das brauchst du:

210 g Dinkelvollkornmehl

140 g kalte Butter

70 g Birkenzucker

2 EL Lavendelblüten

Zitronenzesten

 

Und so geht’s:

Alle Zutaten rasch zu einem Mürbteig kneten.

Diesen eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Kekse ausstechen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170° ca. 8-10 Min. backen.

 

Die Kekse auskühlen lassen und wer möchte kann seine Kekse anschließend verzieren. Da wir keine Freunde von Zuckerguss sind, habe ich mich für Lavendelzucker entschieden.

Die fertigen Kekse kannst du  in einer Keksdose aufbewahren  oder nett als Geschenk verpacken.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now