Johanniskraut - Hypericum perforatum

Hallo! Ich gehöre zur Familie der Johanniskräuter und zähle zu den Universalheilkräutern. Man sagt von mir, dass  ich ein Stimmungsaufheller bin und wie die Sonne leuchte.

Früher nannten mich die Leute auch Frauenkraut oder Hartheu.

Erkennen kannst du mich an meinen gelben Blütenblättern die schwarze Tupfen haben. Diese Tupfen sind Drüsen in denen mein Öl gespeichert ist. Wenn du meine Blüte zwischen den Fingern zerreibst wirst du ganz rote Finger bekommen. Ich werde etwa 30-70 cm hoch und habe Eirunde Blätter mit zahllos durch-scheinenden Pünktchen.

Gerne wachse ich in sonnigen Lagen, an Waldrändern, in der Heide oder den Weiden - ich bevorzuge warme Böden.

Wenn du meine Blüten für mehrere Wochen in Öl einlegst bekommst du ein super Wundöl = Rotöl. Das hilft sehr gut gegen leichte Brandwunden oder bei frischen Wunden, bei Zerrungen, Quetschungen aber auch bei unreiner Haut.

Aber ich muss dich auch warnen!

Gehörst du  zu den hellhäutigen Personen oder bist du sehr Lichtempfindlich dann kannst du manchmal Kopfschmerzen bekommen, müde werden oder auch braune Flecken bekommen.

Solltest du Medikamente nehmen und mich gleichzeitig für einen längeren Zeitraum einnehmen (z.B. als Tee) kann die Arzneimittelwirkung herabgesetzt werden (Achtung bei Antibabypille/Herzmedikamenten usw.)

Auch wenn du schwere Depressionen hast solltest du auf mich verzichten.

 

Auf jeden Fall ist es gut, vor einer Einnahme meines Krautes (Tee/Tinktur/Öl usw.) dich mit einem Arzt zu besprechen und alles abzuklären.

FOTOSTORY

1/1

Wichtiger HINWEIS

Wichtiger Hinweis zu meiner Seite und allen Lesern

Alle publizierten Inhalte wurden mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt, beruhen jedoch auf meinen Erfahrungswerten und können einen Arztbesuch bei Beschwerden niemals ersetzen. Nur ein Arzt darf eine Diagnose stellen und daher sind alle Kräutereinnahmen mit diesem abzuklären!

Ich sammle meine Kräuter für den Eigengebrauch und rate Euch, euch das „Kräutersammeln" von einem Profi zeigen zu lassen und euch zu informieren um eine Verwechslung mit giftigen Pflanzen zu vermeiden. Für die Umsetzung der hier vorgestellten Rezepte, Anleitungen oder für jegliche Art der Selbstmedikation übernehme ich keinerlei Haftung. Auch denkt daran, dass jeder Mensch auf Rohstoffe anders reagiert und eventuelle Alergien oder Unverträglichkeiten nicht ausgeschlossen werden können.  Diese Seite dient ausschließlich zur Information und Unterhaltung.

K o N T A K T

Natureintopf - Willkommen im Kräuteralltag

2662 Schwarzau im Gebirge

E-Mail: natureintopf@a1.net

Auf Instagram oder mit dem Newsletter bekommst du immer die neuesten, saisonalen Tipps und Berichte.

  • Instagram
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now