Heckenrose - rosa canina

Unter Hetschipetsch, Hetscherl, Frauenrose, Dornröschen  oder auch Hundsrose kennt man die Heckenrose. Diese liebt die Sonne und sie wächst sehr gerne an Feld-, Wiesen- oder Waldrändern. Wildrosensträucher können bis zu drei Meter hoch werden.

Im Frühling blühen sie zart rosa/weiß und im Herbst leuchten zwischen den Blättern ihre orange/roten Früchte, die  Hagebutten.

Die Blüten enthalten ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe Flavonoide, Duftstoffe und Vitamine. Sie wirken entzündungshemmend, antiseptisch und wundheilfördernd und Blütentee kann bei leichten Magen-Darm-Verstimmungen beruhigen.

 

Der Duft der Rosenblüten gilt als harmonisierend und wohltuend.

 

Die aufgeblühten Blüten werden möglichst am zeitigen Vormittag gesammelt, nebeneinander liegend ausgebreitet und vorsichtig getrocknet.

Die Hagebutten sind sogenannte "Scheinfrüchte" - die eigentlichen Früchte sind die Kerne in der roten Hülle, welche von feinen Härchen umgeben sind. Wir kennen diese feinen Härchen noch aus unserer Kindheit - manch einer verwendete diese als Juckpulver.

Die Hagebutten sind vor allem reich an Vitamin C (bis zu 20 x mehr als Zitronen) weiteres enthalten sie ätherische Öle, Flavonoide, Fett- und Fruchtsäuren, Mineralstoffe und Carotinoide.

Sie stärken vor allem unsere Abwehrkräfte und unser Immunsystem, wirken fiebersenkend, harntreibend und stoffwechselanregend.

Hagebuttenkernöl wird gerne in der Narbenpflege verwendet und bei rheumatischen Gelenksschmerzen.

Geerntet werden sie, wenn sie reif, schön rot und fest sind. Der Geschmack ist fruchtig und süß-säuerlich. Jetzt ist der beste Zeitpunkt die Früchte zu trocknen.

Möchtest du die Früchte weiter verabeiten, z.B. zu Marmelade, wartet man den ersten Frost ab. Denn dann werden die Früchte ganz weich und noch etwas süßer.

Wusstest du?

Manchmal sieht man in einem Hagebuttenstrauch so rötlichbraune Wucherungen. Diese wurden durch den Stich der Rosengallwespe ausgelöst. Diese galten früher auch als Heilkräftig - leider habe ich noch kein Bild gefunden.

DSC01735.JPG

August 2020

Hagebutten Tee

... aus frischen oder getrockneten Früchten ist dieser Absud ein wichtiger Vitamin C Lieferant

Land & Lecker - zum Rezept

DSC01731.JPG

September 2019

Hagebuttenketchup

Es muss nicht immer Paradeiser sein - ich mag eigentlich kein Ketchup jedoch war ich neugierig und habe dieses Rezept ausprobiert

Land & Lecker - zum Rezept

Hagebuttentee - ein wichtiger Vitamin C-Lieferant

Die Tage werden jetzt schon kürzer, in der Früh liegt der Bodennebel über den Wiesen und die roten Beeren der Hagebutte blinzeln durch das Laub. Ich mag den Herbst.

Dass die Hagebutte ein wichtiger Vitamin-C Lieferant ist, ist  bekannt. Sie kann aber noch viel mehr. Zu ihren wertvollen Inhaltsstoffen gehören auch ätherische Öle, Flavonoide und die Vitamine A, B1, B2 und K. Ideale Voraussetzungen, um unser Immunsystem für die kalte Jahreszeit zu stärken.

Doch die kleinen roten Beeren sind gar nicht so einfach zu pflücken. Gehört doch die Hundsrose zu den Rosengewächsen und diese haben Stacheln. Da bleibt man schon das ein oder andere Mal mit der Kleidung hängen oder kratzt sich.

 

Zu Hause angekommen werden die Blütenansätze entfernt und die Früchte zerkleinert. Für einen Liter Wasser brauchst du ca. 8 TL der zerkleinerten Früchte. Diese setzt du mit kaltem Wasser an, lässt es mindestens zwei Stunden ziehen (od. über Nacht), anschließend kochst du nochmals alles auf und lässt es Weitere 15-20 Minuten ziehen. Um die weißen Härchen zu entfernen siebe ich das Ganze durch einen Papierfilter ab.

Die restlichen Hagebutten zerkleinere ich und trockne sie. Ich verwende dazu meinen Dörrapparat - es geht jedoch im Backrohr bei max. 40° und einem Holzlöffel in der Türe genauso gut.

Du kannst sie auch an einem Faden auffädeln und an einem warmen, trocknen Ort aufhängen.

Später kannst du aus den getrockneten Hagebutten wieder einen Tee, wie oben erklärt, kochen. Das schöne ist, dass der wichtige Vitamin C Gehalt erhalten bleibt.

Wusstest du?

Dass selbst zubereiteter Tee nur eine leicht rosa Farbe bekommt.

 

Hagebuttenketchup

Es müssen nicht immer Paradeiser sein. Ich bin eigentlich kein Freund von Ketchup, jedoch war ich neugierig und habe dieses Rezept ausprobiert:

Das brauchst du:

100 g rote, harte, entkernte Hagebutten

2        Schalotten

20 g  Zucker/Rohrzucker

30 ml Apfelessig

50 ml Wasser

1 TL Salz, ,

etwas Majoran od. Dost, Rosmarin

Pfeffer

Chili - nach eigenem Empfinden

So geht's:

Hagebutten waschen, entstielen, Blütenansatz entfernen, der Länge nach in die Hälfte schneiden, entkernen und waschen.

Schalotten klein schneiden und in Olivenöl andünsten, den Chili hinzufügen. Essig, Zucker, Gewürze und Wasser dazugeben und ca. eine 1/2 Stunde abgedeckt köcheln lassen. Immer wieder umrühren.

Mit einem Stabmixer mixen, je nachdem wie dick dein Ketchup sein soll, Wasser hinzufügen.

 

Noch heiß in sterilisierte Gläser füllen. Im Kühlschran hält es bis zu zwei Wochen

 

FOTOSTORY

1/1

Wichtiger HINWEIS

Wichtiger Hinweis zu meiner Seite und allen Lesern

Alle publizierten Inhalte wurden mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt, beruhen jedoch auf meinen Erfahrungswerten und können einen Arztbesuch bei Beschwerden niemals ersetzen. Nur ein Arzt darf eine Diagnose stellen und daher sind alle Kräutereinnahmen mit diesem abzuklären!

Ich sammle meine Kräuter für den Eigengebrauch und rate Euch, euch das „Kräutersammeln" von einem Profi zeigen zu lassen und euch zu informieren um eine Verwechslung mit giftigen Pflanzen zu vermeiden. Für die Umsetzung der hier vorgestellten Rezepte, Anleitungen oder für jegliche Art der Selbstmedikation übernehme ich keinerlei Haftung. Auch denkt daran, dass jeder Mensch auf Rohstoffe anders reagiert und eventuelle Alergien oder Unverträglichkeiten nicht ausgeschlossen werden können.  Diese Seite dient ausschließlich zur Information und Unterhaltung.

K o N T A K T

Natureintopf - Willkommen im Kräuteralltag

2662 Schwarzau im Gebirge

E-Mail: natureintopf@a1.net

Auf Instagram oder mit dem Newsletter bekommst du immer die neuesten, saisonalen Tipps und Berichte.

  • Instagram
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now